DRUCKEN

Gesundheitseinrichtungen

Die Pensionsversicherungsanstalt bietet ihren Versicherten, Pensionistinnen und Pensionisten verschiedene Maßnahmen zur Festigung oder Besserung des Gesundheitszustandes.

Dazu führt die Pensionsversicherungsanstalt selbst hochspezialisierte Rehabilitationszentren, in denen eine optimal abgestimmte Behandlung nach den letzten Erkenntnissen der modernen Rehamedizin ermöglicht wird.

Unsere 17 Gesundheitseinrichtungen, nach Behandlungsschwerpunkten geordnet:

Gymnastikgruppe © Pensionsversicherungsanstalt

Rehabilitation nach einer COVID-Erkrankung

Seit Beginn der Pandemie werden in allen 15 Reha-Zentren, den beiden ambulanten Zentren für Rehabilitation der PVA sowie in zahlreichen Vertragseinrichtungen Patient*innen nach einer akuten COVID-Erkrankung, aber auch mit später einsetzenden Folgeerkrankungen rehabilitiert. Da eine COVID-Erkrankung eine Vielzahl an Folgeschäden verursachen kann, richtet sich die Rehabilitation gezielt nach der jeweiligen, oftmals sehr individuellen Einschränkung. Ob von Atembeschwerden, Depressionen über chronische Müdigkeit bis hin zu Magen-Darmbeschwerden - je nach Erhebung der unterschiedlichen Einschränkungen in den Teilhabebereichen des beruflichen und sozialen Lebens, wird eine Rehabilitation in der betreffenden Indikation bewilligt. Zwei Einrichtungen der PVA haben bisher die größte Anzahl an Patient*innen nach einer COVID-Erkrankung rehabilitiert: die Reha-Zentren in Hochegg und in Weyer. Spezialisiert sind sie auf Herz-Kreislauferkrankungen, Atemwegserkrankungen sowie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates und decken damit ein breites Feld der häufigsten Folgeerkrankungen ab.

Erkrankungen am Stütz- und Bewegungsapparat

Rehabilitationszentrum Bad Aussee

Rehabilitationszentrum Bad Hofgastein

Rehabilitationszentrum Bad Ischl

Rehabilitationszentrum Bad Schallerbach

Rehabilitationszentrum Gröbming 

Rehabilitationszentrum Laab im Walde

Rehabilitationszentrum Saalfelden 

Rehabilitationszentrum Weyer

PVA ZAR Graz

PVA ZAR Wien

Neurologische Erkrankungen 

Rehabilitationszentrum Bad Schallerbach

Rehabilitationszentrum Gröbming 

Rehabilitationszentrum Großgmain 

Rehabilitationszentrum Laab im Walde 

PVA ZAR Graz

Herz- Kreislauferkrankungen

Rehabilitationszentrum Bad Tatzmannsdorf

Rehabilitationszentrum Felbring 

Rehabilitationszentrum Großgmain 

Rehabilitationszentrum Hochegg

Rehabilitationszentrum Saalfelden 

Rehabilitationszentrum St. Radegund 

PVA ZAR Graz 

PVA ZAR Wien

Stoffwechselerkrankungen

Rehabilitationszentrum Aflenz 

Rehabilitationszentrum Alland 

PVA ZAR Graz

Atemwegserkrankungen

Rehabilitationszentrum Hochegg 

Rehabilitationszentrum Weyer

PVA ZAR Graz

PVA ZAR Wien

Erkrankungen des Verdauungstraktes

Rehabilitationszentrum Bad Aussee

Onkologische Erkrankungen

Rehabilitationszentrum Bad Schallerbach

Maßnahmen zur Eindämmung des COVID-19-Virus

Um eine Ausbreitung des COVID-19-Virus möglichst zu vermeiden und das Risiko für Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu minimieren, gelten strenge Sicherheitsregeln wie Testungen, das Tragen von FFP2-Masken (oder einer Maske mit gleichwertig genormtem Standard) und das Einhalten des Schutzabstandes.

Besucherinnen und Besucher dürfen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen (Abstand etc.) ausschließlich an den dafür definierten Begegnungszonen empfangen werden.

Wir weisen darauf hin, dass für Besucherinnen und Besucher während des gesamten Aufenthaltes in der Einrichtung sowie im Außenbereich des Rehabilitationszentrums die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (oder einer Maske mit gleichwertig genormtem Standard) gilt.

Besuche für Patientinnen und Patienten auf der Pflegestation sind nur nach ärztlicher Freigabe möglich. 

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Rezeption. Wir sind Ihnen gerne behilflich!


Zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2023