DRUCKEN

Pensionserhöhung

Geldscheine und Münzen © shutterstock

zum Seitenanfang springen

Pensionserhöhung ab 1. Jänner 2021

Für das Jahr 2021 erfolgt, abhängig vom monatlichen Gesamtpensionseinkommen (brutto), eine abgestufte Pensionserhöhung:

Pensionserhöhung 2021
bis EUR 1.000,00
3,5 %
von EUR 1.000,01 bis EUR 1.400,00
linear abgestuft von

3,5 % bis 1,5 %
von EUR 1.400,01 bis EUR 2.333,00
1,5 %
ab EUR 2.333,01 ein Fixbetrag vonEUR 35,00

Zum Gesamtpensionseinkommen zählen die Pensionen aus der gesetzlichen Pensionsversicherung, auf die nach den am 31. Dezember 2020 in Geltung stehenden Vorschriften Anspruch besteht.

zum Seitenanfang springen

Erhöhung der Ausgleichszulagenrichtsätze ab 1. Jänner 2021

Richtsätze - Bezieher/innen einer Eigenpension
für AlleinstehendeEUR 1.000,48
für Ehepaare *)
EUR 1.578,36

*) gilt auch für gleichgeschlechtliche Paare in einer eingetragenen Partnerschaft


Richtsätze - Bezieher/innen einer Hinterbliebenenpension
für Witwen/Witwer, für hinterbliebene
eingetragene Partner/innen
EUR 1.000,48
für Halbwaisen bis zur Vollendung des
24. Lebensjahres
EUR 367,98
für Vollwaisen bis zur Vollendung
des 24. Lebensjahres
EUR 552,53
für Halbwaisen nach Vollendung
des 24. Lebensjahres
EUR 653,91
für Vollwaisen nach Vollendung
des 24. Lebensjahres
EUR 1.000,48
zum Seitenanfang springen

Ausgleichszulagenbonus / Pensionsbonus

Unter bestimmten Voraussetzungen gebührt Personen, solange sie ihren rechtmäßigen, gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben und das Gesamteinkommen den jeweiligen Grenzwert nicht übersteigt,

  • ein Ausgleichszulagenbonus, wenn eine Ausgleichszulage zu einer Eigenpension bezogen wird oder
  • ein Pensionsbonus, wenn keine Ausgleichszulage zu einer Eigenpension bezogen wird.


Ausgleichszulagenbonus / Pensionsbonus ab 1. Jänner 2021
Ausgleichszulagenbonus / Pensionsbonus
Grenzwert
Alleinstehende Eigenpensionsbezieher/innen, die bis zum Stichtag mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben haben. Die maximale Höhe des Bonus beträgt EUR 151,50.
EUR 1.113,48
Alleinstehende Eigenpensionsbezieher/innen, die bis zum Stichtag mindestens 480 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben haben. Die maximale Höhe des Bonus beträgt EUR 389,20.
EUR 1.339,99
Verheiratete bzw. in einer eingetragenen Partnerschaft im gemeinsamen Haushalt lebende Eigenpensionsbezieher/innen, die bis zum Stichtag mindestens 480 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben haben. Die maximale Höhe des Bonus beträgt EUR 388,78.
EUR 1.808,73

zum Seitenanfang springen

Pensionsanpassung

Die Pensionen aus der Pensionsversicherung werden grundsätzlich jährlich angepasst. Bei der Ermittlung des Anpassungsfaktors wird die Erhöhung der Verbraucherpreise (Inflationsrate) berücksichtigt.
Den Prozentsatz für die Pensionserhöhung legt der Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz fest.

Zuletzt aktualisiert am 29. Dezember 2020