DRUCKEN

Pensions-ABC / S

Buchstaben ABC © shutterstock

zum Seitenanfang springen

Schul-/Studien-/Ausbildungszeiten

Das sind Zeiten des Besuches einer mittleren/höheren Schule nach dem 15. Lebensjahr, ein Studium an einer Akademie/Hochschule und Ausbildungszeiten in Österreich oder in einem unter das EG-Recht fallenden Staat. 
Damit diese Zeiten für die Erfüllung der Pensionsvoraussetzungen und in der Pensionshöhe berücksichtigt werden können, ist eine Beitragsentrichtung erforderlich (Ausnahme: bei Hinterbliebenenpensionen).

zum Seitenanfang springen

Schwerarbeit

Tätigkeiten, die unter körperlich oder psychisch besonders belastenden Bedingungen ausgeübt werden.

zum Seitenanfang springen

Schwerarbeitspension

Form der Alterspension, die unter bestimmten Voraussetzungen bereits nach Vollendung des 60. Lebensjahres in Anspruch genommen werden kann.

zum Seitenanfang springen

Selbstversicherung

Personen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben und in keiner gesetzlichen Pensionsversicherung pflichtversichert sind, können sich ohne Vorversicherungszeiten in der Pensionsversicherung freiwillig selbst versichern, solange der Wohnsitz in Österreich ist.

zum Seitenanfang springen

Selbstversicherung bei geringfügiger Beschäftigung

Geringfügig beschäftigten Personen mit Wohnsitz in Österreich wird damit die Möglichkeit geboten, eine freiwillige Versicherung in der Kranken- und Pensionsversicherung einzugehen. Der Antrag ist beim zuständigen Krankenversicherungsträger zu stellen. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem jeweiligen Wohnsitz.

zum Seitenanfang springen

Selbstversicherung für die Pflege eines behinderten Kindes

Diese Form der freiwilligen Versicherung bietet Personen, die sich der Pflege eines in häuslicher Umgebung lebenden behinderten Kindes widmen, kostenlos die Möglichkeit sich in der Pensionsversicherung zu versichern, sofern dadurch deren Arbeitskraft überwiegend beansprucht wird. Die Selbstversicherung endet spätestens mit der Vollendung des 40. Lebensjahres des zu pflegenden Kindes.

zum Seitenanfang springen

Selbstversicherung für die Pflege eines nahen Angehörigen

Diese Form der freiwilligen Versicherung bietet Personen, die einen nahen Angehörigen mit Anspruch auf Pflegegeld aber der Stufe 3 in häuslicher Umgebung pflegen, kostenlos die Möglichkeit sich in der Pensionsversicherung zu versichern, sofern dadurch die Arbeitskraft erheblich beansprucht wird.

zum Seitenanfang springen

Sonderruhegeld

Jene Pension, die unter bestimmten Voraussetzungen nach dem Nachtschwerarbeitsgesetz (NSchG) geleistet wird.

zum Seitenanfang springen

Sonderzahlungen

Zu den Pensionen für die Monate April und Oktober eines jeden Jahres gebührt je eine zusätzliche Zahlung.

zum Seitenanfang springen

Sozialgerichte

Diese sind Fachgerichte für Leistungsklagen im Sozialversicherungsbereich. Die Entscheidung erfolgt durch Berufsrichter und Laienrichter aus der Interessenvertretung.

zum Seitenanfang springen

Steigerungsbetrag

Zur Berechnung der Pensionshöhe nach dem ASVG/GSVG/BSVG ist der Steigerungsbetrag zu ermitteln.
Der Steigerungsbetrag ist ein Prozentsatz der (Gesamt) Bemessungsgrundlage, welcher von der Anzahl der für die Leistungsbemessung zählenden Versicherungsmonaten abhängig ist.

zum Seitenanfang springen

Stichtag

Stichtag ist jener Monatserste, zu dem geprüft wird, ob die Pensionsvoraussetzungen gegeben sind und zu dem die Höhe der Pension berechnet wird.

Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2020